Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewusstheit als Lernziel
Hallo Apis,

Zitat:Wieviel Höflichkeit ist angemessen, soll man mir gegenüber erbringen?

Höflichkeit ist eine Form des Umgangs. Nichts besonders, eine Selbstverständlichkeit.

Zitat:Das kreative Klima wächst quasi von alleine, in seine eigene Ordnung hinein.
Deswegen braucht ein Seth-Forum im Grund keinen Moderator. Die Besucher kontrollieren sich selbst, indem sie auch im Forum nach den verinnerlichten Grundsätzen von Seth handeln. Und wenn es Probleme gibt, dann brauchen sie jemanden, den sie rufen können.

Also, die "implizierte Ordnung" erfühlen - werdend  :)

Zitat:Was hat das alles mit Bewusstheit zu tun?
Ich selbst versuche mir in meiner Rolle als Moderator meiner Ziele NEU bewusst zu werden.

Eben, das Selbst nutzend und so wachsend. Wie denn sonst!

LG

Mila
Zitieren
Hallo Jens,


Zitat:ich finde es grandios zu beobachten , wie immermehr Zusammenhänge ins Bewustsein der ÖFFENTLICHKEIT gelangen.
Wir erfahren von wirtschaftlichen Abhängigkeiten und Verstrickungen ungeahnten Ausmases.
Warum die in Armut lebenden Menschen aus Ihrer Not und Unkentniss Ihre (Unsere) Umwellt zerstören.
Oder aber Macht und Geldgier zu Umwelltkatstrophen führen . (ÖLKONZERNE zB.)
Ich glaube das diese Informationen wichtig sind bei einem Prozess der Bewustwerdung .
Hat das etwa etwas mit EHRLICHKEIT und EERLICHKEIT zu tun ? Hat Moral am Ende etwas damit zu tun ?
Wenn Ja wessen Moral und wessen Ehtik ? ? Kann man daraus ein Topic machen ?

Was meinst Du - Ehrlichkeit und Herrlichkeit?

Es wird uns einfach bewusst unter welche Umstände/wessen Kosten die suggerierte Realität aufrechterhalten wird.
Ob mit Ethik direkt damit zu tun hat? Das weiss ich nicht.

Moral? Vlcht - Sehsucht nach Frieden?

LG

Mila
Zitieren
Hallo Mag,

passend.

Danke :bussi:

LG

Mila
Zitieren
morgane schrieb:Bewusstheit und bewusstsein sind aber nicht die gleichen begriffe. Bewusstsein ist eigentlich alles, bewusstheit ist das sich bewusst sein dieser tatsache. So irgendwie.
Ich würde zunächst lieber hier weiter machen. Was ist der Unterschied?

Zitat:Wie viele verlangen von sich das Beste? Und genau das ist es, was ihr tun müsst. Alles, was weniger ist, ist eine Katastrophe. Die Erforschung des inneren Raums - das ist eure Mission.(Si. 329)

Seth spricht von "Erforschung". Ist das nicht auch "Bewusstmachung"?
JUST BE - πάντα ῥεῖ

"When you perform some task without effort and take joy in the task, you will have some slight idea of All That Is." (ESP,Mai 26 1970)
Zitieren
Danke, Apis dass du da hier noch mal gebracht hast:
Zitat:Die Erforschung des inneren Raums - das ist eure Mission. (Si. 329)
Ich mache mir schon jahrelang Gedanken darüber, was wohl der Sinn bzw. das Ziel des Lebens sei ... mit wechselnden Antworten. :?
Das "Lernen" ein Ziel darstellt, dessen war ich mir schon beizeiten sicher. Aber WAS lernen?! Lernen, glücklich zu sein? Lernen Vertrauen zu haben? Alles mögliche lernen, Hauptsache überhaupt was lernen?
Die Erforschung des inneren Raums also! Aha!

Der Unterschied zwischen Bewusstsein und Bewusstheit ...
Morgane hat das schon ganz gut formuliert, denke ich. Bewusstsein ist alles - nur ist sich nicht jeder dessen bewusst. :zwinker:
Und Bewusstheit ist die "Eroberung", die "Erforschung" des Bewusstseins. Irgendwie ist Bewusstsein schon da, nur die Bewusstheit muss noch soweit ausgedehnt werden, dass es alles Bewusstsein umfasst ... oder so.
Na - da haben wir wohl noch ein gutes Stück Weg vor uns!

Liebe Grüße
vom Yeti
Organisiert eure Wirklichkeit nach eurer Stärke, organisiert eure Wirklichkeit nach eurem Sinn - für das Spielerische, nach euren Träumen, nach eurer Freude, nach euren Hoffnungen und dann könnt ihr denen helfen, die ihre Wirklichkeit nach ihren Ängsten organisieren. J.R.
Zitieren
"Eure Bewußtheit ist im Wachsen; von ihr Gebrauch zu machen erweitert deshalb ihre Fähigkeiten. Sie ist kein Besitztum, sondern ein Attribut und ein Charaktermerkmal. Aus diesem Grunde sind auch eure Erkenntnis und euer Verlangen nach Bewußtheit so wichtig. Die hierdurch ausgelösten Prozesse liegen jenseits eures normalen Wahrnehmungsvermögens. Euer Vorsatz löst sie
automatisch aus, wenn sie nicht durch Angst, Zweifel oder gegensätzliche Glaubenssätze blockiert werden." (DNdpR, Si. 637)
JUST BE - πάντα ῥεῖ

"When you perform some task without effort and take joy in the task, you will have some slight idea of All That Is." (ESP,Mai 26 1970)
Zitieren
(20.11.2015, 09:11)Apis schrieb: "Eure Bewußtheit ist im Wachsen; von ihr Gebrauch zu machen erweitert deshalb ihre Fähigkeiten. Sie ist kein Besitztum, sondern ein Attribut und ein Charaktermerkmal. Aus diesem Grunde sind auch eure Erkenntnis und euer Verlangen nach Bewußtheit so wichtig. Die hierdurch ausgelösten Prozesse liegen jenseits eures normalen Wahrnehmungsvermögens. Euer Vorsatz löst sie
automatisch aus, wenn sie nicht durch Angst, Zweifel oder gegensätzliche Glaubenssätze blockiert werden." (DNdpR, Si. 637)


Das macht Sinn. Mir leuchten manchmal "Bewusstseinslichtblitze" auf. Dann ist mir plötzlich alles sonnenklar. Kurz danach geht es wieder vorbei und ich vertraue darauf, dass es woanders weiter wirkt und alles so in Ordnung ist. Wenn die ausgelösten Prozesse jenseits des normalen Wahrnehmungsvermögens liegen, dann scheint das so zu sein.
___________________________________________________
Happy living! :Winker:


Wir sind alle unterschiedliche Teile des gleichen Ganzen.
We are all different parts of the same whole.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste